Das neue Programm ist online!

 

Studierende müssen häufig ihr Studium finanzieren – sie erhalten Bafög oder müssen arbeiten. In der Arbeit werden sie manchmal krank, nehmen Urlaub und zahlen Sozialversicherungsbeiträge. Dabei gibt es einiges zu beachten und das wissen viele Studierende nicht. Das Hochschulinformationsbüro hat sich die Aufgabe gesetzt, dies zu ändern.

Das HiB ist eine Einrichtung der DGB-Jugend, dem Jugendverband der DGB-Gewerkschaften. Die Berater_innen des HiB sind selbst Studierende, die gewerkschaftlich aktiv sind und darin geschult sind, Ansprechpartner_innen für Studierende in Sachen Arbeits- und Sozialrecht zu sein.

Im Wintersemester 2017/18 bietet das HiB eine mehrteilige Veranstaltungsreihe an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena an. Darin werden Themen wie Arbeitsrecht im Nebenjob genauso verhandelt wie offenere gesellschaftliche und gewerkschaftliche Themen, etwa wie die prekäre Beschäftigung in der Wissenschaft eingedämmt werden kann, wie Organisierung in prekären Arbeitsverhältnissen funktionieren kann und wie Studierende und Gewerkschaften sich gegenseitig unterstützen können. Anmeldungen zu den Veranstaltungen sind nicht notwendig, wir freuen uns über alle Besucher_innen.

Einen Überblick über alle Veranstaltungen der Reihe findet ihr hier . Die Räumlichkeiten der Veranstaltungen werden noch bekanntgegeben.